Dresden: Buddhistische Meditation - Diamantweg-Buddhismus in der Tradition der tibetischen Karma Kagyü Linie

Diamantweg-Buddhismus in Dresden

Mitglieder des Buddhistischen Zentrums Dresden im Meditationsraum

 

Willkommen zur Meditation nach Feierabend

Das Buddhistische Zentrum Dresden der Karma Kagyü Linie lädt jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag zu geleiteten Meditationen ein, an denen jeder ohne Voranmeldung teilnehmen kann. Außerdem bieten wir die Möglichkeit, in Vorträgen und Wochenend-Kursen mehr über Buddhismus und Meditationspraxis zu erfahren.

Was ist Buddhismus?

Das Ziel von Buddhas Lehre ist dauerhaftes Glück. Wir alle wollen glücklich sein, doch solange wir dieses Glück im Außen suchen und an Bedingungen knüpfen, ist es meist von nicht allzu langer Dauer. Buddha erklärte, was letztendlich wirklich und was bedingt ist und worauf man sich verlassen kann. Er gab Ratschläge und Mittel, die den Menschen im Alltag nutzen, mit ihren Gefühlen umzugehen und die Unzerstörbarkeit der Natur des Geistes zu erkennen, was zu Furchtlosigkeit, dauerhafter Freude und grenzenlosem Mitgefühl führt: zur Erleuchtung.

Der erste Besuch im Buddhistischen Zentrum

Jeden Montag um 19:30 Uhr wird in einem kurzen Vortrag erklärt, was Diamantweg-Buddhismus ist. Es ist Zeit für Fragen und anschließend um 20:30 Uhr findet eine auf Deutsch geleitete Karmapa-Meditation statt, die etwa 30 Minuten dauert.

Was kostet das?

Einführungsvorträge und Meditationen sind bei uns grundsätzlich kostenlos. Bei Vorträgen von Lehrern aus anderen Städten beträgt der Eintritt 6,- € zur Deckung der Reisekosten. Das Buddhistische Zentrum ist in einem gemeinnützigen Verein organisiert, die Angebote werden durch die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder ermöglicht.

Schulklassen

Wir laden Sie herzlich ein, mit Ihrer Schulklasse das Buddhistische Zentrum zu besuchen. Bitte schreiben Sie uns an dresden@diamondway-center.org, um einen Termin zu vereinbaren.